Risiko Jahresmeisterschaft 2012

Und es ist wieder soweit, ein weiteres Jahr in der nun schon 18 jährigen Geschichte der Risikogruppe Lorsch neigt sich dem Ende zu.

Wie in jedem Jahr ermitteln wir bein letzten Spiel unseren Jahresmeister; in diesem Jahr konnte Feldherr Rot gewinnen!

Die Ewigenbestenliste führt Feldherr Grün an, die Schwarzen sind ihm allerdings auf den Fersen.

Whacky Wit – ein cooles neues Brettspiel

Logo, Bild und Spiel (c) by Norman Sommer

Es ist mal wieder an der Zeit für einen neuen Artikel. Der Auslöser hierzu kommt diesmal nicht aus der Risiko-Szene, nein, der Blick über den Tellerrand geht zu einer neuen Brettspiel-Idee.

Inspiriert vom Computerspielklassiker “Pacman” erarbeitete Norman Sommer die Spielidee von “Whacky Wit”. Das Spiel besticht durch ein sehr schönes Layout, toll gestalteten Figuren (Whacky und die Monster), bei der Jagd durch Magneten im Brettboden versinkenden “Punkten” und einem fesselnden Gameplay, das keine Langeweile aufkommen lässt.

Norman war mit einem Prototypen des Spiels auf der diesjährigen Gamescon in Köln anwesend und konnte viele positive Kommentare zum Spiel sammeln. Nun versucht er, über die deutschsprachige Crowdfunding-Plattform StartNext genug Fans sowie nach Start des Fundings auch Sponsoren zu finden, um das Spiel in einer nennenswerten Auflage produzieren zu können. Auf der verlinkten Seite findet Ihr detaillierte Informationen zum Spiel sowie zur Funding-Aktion.

Vielleicht gefällt Euch die witzige Spielidee ebenso gut wie uns und ihr werdet ein Fan der Aktion – und bringt Norman einen Schritt weiter in Richtung seines Ziels!

Hasbro veranstaltet die erste deutsche Risikomeisterschaft

Das ist mal ein echtes Risiko – Highlight: ab morgen, den 20. Oktober, veranstaltet Hasbro die erste deutsche Risikomeisterschaft. Bis Dezember werden in 16 Qualifikationsturnieren die besten Risikospieler der deutschen Bundesländer ermittelt, die dann im Dezember zum Finale geladen werden. Dem Gewinner winkt ein Bargeldgewinn.

Die hessische Vorausscheidung findet am 25.11. in Kassel statt.

Weitere Informationen zu den Modalitäten sowie zur Anmeldung findet ihr auf den Seiten von Hasbro.

Ein langer, lustiger, aber unentschiedener, grünlicher Abend

Risiko. Ja, es war wieder soweit, Risiko! Gestern abend trafen wir uns beim Schwarzen, Feuer und Flamme, wieder einen spannenden Kampf mit zu gestalten. Gleich zu Beginn begann Grün, fulminant aufzuspielen, eroberte direkt Süd-Amerika – bestimmt mit dem Ziel, uns andere Spieler zu demotivieren. “Ach, der Grüne baut schon wieder seine Führung in der Weltrangliste aus!” Aber nein, im Gegenteil! Wir wehrten uns!

Zuerst bekam der Grüne die Stärke der Blauen zu spüren, als er sich über mehrere Runden an Europa aufrieb, dann griff ihn Rot an und hätte ihn fast in einem Zug vernichtet.

Mit nur noch sieben Armeen am Boden liegend, stellte der waidwunde Grüne natürlich ein gefundenes Fressen für seinen ewigen Verfolger in der EWL dar; Schwarz ließ es sich nicht nehmen, ihn direkt genüsslich raus zu werfen.

Der Rest des Spieles war dann noch spannend, richtige Chancen konnte allerdings keiner der restlichen Spieler mehr herausarbeiten, so dass wir uns zum Schluss unentschieden trennten.

Kulinarisch war der Abend geprägt von sehr leckerem Panna Cotta mit Fruchtmus und überbackenen Brötchen.

Gelb gewinnt das erste Spiel, das zweite wurde zurück gezogen

Ein Abend der schnellen Spiele! Nachdem Gelb sich in der fünften (!) Runde einen Sieg herausgespielt hatte, gab es im zweiten Spiel Diskussionen. Rot erfüllte zwar seine Mission in der vierten Runde unter Protest einiger Mitspieler, nahm dann aber die Kritik (“Wer sich verbabbelt hat, darf auch nicht mehr umsetzen!” und “Zug war schon begonnen!”) auf und verzichtete auf den Sieg. Es soll ja schließlich Spaß machen 😉

Vom gelben Ausrichter wurde Bauernbrot mit Dosenwurst und Riesen-Gurken gereicht; so war es mal wieder ein schöner Abend.

Der nächste Treff steht unter dem Motto “Nägel in der Stuhlplatte, soll er doch selbst sein Kissen mitbringen!” und findet bei Schwarz statt.

Neues Jahr, neues Glück!

3d_rot_d021219a_gr

Auch wenn sich auf unserer Internet-Seite seit Monaten wenig getan hat – es gibt uns immer noch! In 2010 haben wir es geschafft, nahezu jeden Monat eine Risiko-Runde stattfinden zu lassen, es gab immer interessante Scharmützel und, nicht zuletzt, auch immer etwas leckeres zu Essen 😉

Volker hat sich die Mühe gemacht, unsere Statistik zu überarbeiten; demnächst werden die Daten hier auf der Seite übernommen werden.

Unsere nächste Risiko-Runde findet im Januar bei Dirk statt – Kampfbericht inklusive.

Zu guter Letzt noch eine Nachricht für die Freunde einer gepflegten Solo-Risiko-Runde: im Apple-iOS-Market wurde für das iPad eine Risiko-App released. Auf einem Tablet lässt sich bestimmt gut Risiko spielen.

Wir wünschen Euch allen viel Erfolg im Jahr 2011; spielt mal wieder Risiko! 😉

Novemberstimmung bei den Roten

Bei düsterem Wetter, leichtem Nieselregen und vor dem Hintergrund der Schweinegrippenhysterie wurde gestern Abend beim Roten gekämpft.

Geschwächt durch den Verzehr großer Mengen Nudelauflauf und Schwip-Schwap gab es nur kleinere Scharmützel auf dem Spielfeld.

Wie so oft in solchen Situationen konnte der Grüne unbemerkt seine Intrigen spinnen und gewann letztlich wieder durch den Rauswurf der Schweinsfarbenen.

Schön war’s und wir diskutieren endlich mal wieder über ein Risiko-Wochenende.

Quarantänebestimmungen, die Presse und Goldfingers Trübsal…

Grün

Lotta krönt Grün

Jawoll – gestern abend war es endlich wieder soweit: ein neues Treffen der Risiko-Gruppe Lorsch fand statt. Beim Schwarzen gings bei lauen Temperaturen auf der Dachterrasse ums Ganze, Körper und Geist waren bis an die Schmerzgrenze gefordert:

– Berge von überbackenen Brötchen mussten vernichtet werden,
– Diskussionen waren nur mit mehreren Marshmallows im Mund erlaubt,
– die Gegner mussten mit Tiramisu gefüttert werden und
– jeder Mitspieler musste sich zum verantwortungsvollen Umgang mit Hobel-Abrichten äußern.

Das Spielgeschehen war eine strategische Lehrstunde – trotz Bekanntgabe seines Siegeswillens und trotz frühzeitigem Aufdeckens seines Auftrages (rot vernichten… *sic*), konnte der Grüne tatsächlich um 22:30 Uhr seinen Plan erfolgreich umsetzen! So sehr Rot sich auch bemühte, die restlichen Mitspieler in die Abwehr einzuspannen, insbesondere Goldfinger, der standesgemäß zwischenzeitlich Australien und Asien eroberte, war doch gegen Grün nichts zu machen. So kam es dann zum Showdown in Quebec – ach nein, in Ontario 😉

A propos Teilnehmer – der Schweinsfarbene blieb gestern freundlicherweise in der Wikinger-H1N1-Quarantäne, um die Ansteckungsgefahr innerhalb der Risiko-Gruppe zu minimieren! Ein Hoch auf soviel Uneigennutz – hoffentlich kann er beim nächsten Treffen wieder teilnehmen!

Zu guter Letzt haben wir noch eine Anfrage der örtlichen Presse diskutiert – ein Redakteur hatte angefragt, ob er einen Abend bei uns teilnehmen darf. Nun, wie schreibt man das jetzt am Besten… wir sind überzeugt, dass die Allgemeinheit eifrig und fleißig unsere Artikel auf unserem Blog liest und sind sicher, dass das auch genau der Level von Öffentlichkeit bleiben sollte, den wir uns wünschen… *flöt*

Risikoturnier am 26.04.2009 in der Spielerei Bergstraße

Gerade flatterte eine Mail in’s Haus – die Spielerei Bergstraße e.V., ein gemeinnütziger Verein, der sich die Verbreitung der Spielkultur zum Ziel gesetzt hat, veranstaltet am 26.4.09 ab 13:00 Uhr ein Risiko-Turnier in ihren Räumlichkeiten in Bensheim.

Das ist doch mal eine spannende Sache! Mal schauen, ob die Risiko-Gruppe Lorsch den Weg nach Bensheim findet… 😉

Entspanntes Spiel bei Gelb / Grün gewinnt

Gestern abend war es wieder soweit – wir trafen uns zum Spiel der Spiele. Gastgeber war Gelb. Wegen terminlicher Scharmützel (wir kämpfen mittlerweile mehr um den Kalender als auf dem Spielbrett 😉 ) konnten Schwarz und Blau leider nicht teilnehmen.
Letzten Endes konnte nach einem Abend, an dem mehr geplaudert als gespielt wurde, Grün den Sieg für sich entscheiden. Auftrag: 18 Länder / 2 Armeen.