Monthly Archive for May, 2009

Quarantänebestimmungen, die Presse und Goldfingers Trübsal…

Grün

Lotta krönt Grün

Jawoll – gestern abend war es endlich wieder soweit: ein neues Treffen der Risiko-Gruppe Lorsch fand statt. Beim Schwarzen gings bei lauen Temperaturen auf der Dachterrasse ums Ganze, Körper und Geist waren bis an die Schmerzgrenze gefordert:

– Berge von überbackenen Brötchen mussten vernichtet werden,
– Diskussionen waren nur mit mehreren Marshmallows im Mund erlaubt,
– die Gegner mussten mit Tiramisu gefüttert werden und
– jeder Mitspieler musste sich zum verantwortungsvollen Umgang mit Hobel-Abrichten äußern.

Das Spielgeschehen war eine strategische Lehrstunde – trotz Bekanntgabe seines Siegeswillens und trotz frühzeitigem Aufdeckens seines Auftrages (rot vernichten… *sic*), konnte der Grüne tatsächlich um 22:30 Uhr seinen Plan erfolgreich umsetzen! So sehr Rot sich auch bemühte, die restlichen Mitspieler in die Abwehr einzuspannen, insbesondere Goldfinger, der standesgemäß zwischenzeitlich Australien und Asien eroberte, war doch gegen Grün nichts zu machen. So kam es dann zum Showdown in Quebec – ach nein, in Ontario 😉

A propos Teilnehmer – der Schweinsfarbene blieb gestern freundlicherweise in der Wikinger-H1N1-Quarantäne, um die Ansteckungsgefahr innerhalb der Risiko-Gruppe zu minimieren! Ein Hoch auf soviel Uneigennutz – hoffentlich kann er beim nächsten Treffen wieder teilnehmen!

Zu guter Letzt haben wir noch eine Anfrage der örtlichen Presse diskutiert – ein Redakteur hatte angefragt, ob er einen Abend bei uns teilnehmen darf. Nun, wie schreibt man das jetzt am Besten… wir sind überzeugt, dass die Allgemeinheit eifrig und fleißig unsere Artikel auf unserem Blog liest und sind sicher, dass das auch genau der Level von Öffentlichkeit bleiben sollte, den wir uns wünschen… *flöt*